- TCC-Open 2017 -die Sieger - siehe TCC- Open 2017 - Jugend - Clubmeiserschaften 2017 - siehe Jugend - Damen 30 - Einzug in die Gruppenlige in 2018 - siehe Mannschaften -Hallenbelegung 2017/18- noch freie Stunden - siehe Sportbetrieb/Halle aktualisiert 16.09.17
- TCC-Open 2017 -die Sieger - siehe TCC- Open 2017 - Jugend - Clubmeiserschaften 2017 -  siehe Jugend- Damen 30 - Einzug in die Gruppenlige in 2018 - siehe Mannschaften-Hallenbelegung 2017/18- noch freie Stunden - siehe Sportbetrieb/Halle aktualisiert 16.09.17

TCC - Chronik 

 

24.11.1949

16 Gründungsmitglieder fanden sich an diesem Tag

zusammen, um den Tennis-Club Cassella als Betriebs- sportgemeinschaft der Cassella Farbwerke aus der Taufe zu heben.

1950

krempelten die Gründungsmitglieder des TCC die Ärmel hoch und gingen daran, die schon seit den 30er Jahren vorhandenen privaten Tennisplätze (die heutigen Nr. 1 und 2), die im Krieg von einer Flakstellung belegt und danach total verwildert waren, in Eigenhilfe herzurichten.

21.05.1950

begann das erste Tennisspiel im Fechenheimer Wald.

1953

Der Mitgliederbestand wuchs auf 63 Mitglieder an. In diesen Jahren war ein großes Bedürfnis nach Geselligkeit vorhanden.

1960 - 1970

Bedingt durch die stetig wachsende Mitgliederzahl erfolgte in den Jahren 1960, 1965 und 1970 der Bau der Plätze Nr. 3, 4 und 5.

1970

wurde die Betriebssportgemeinschaft in einen eingetragenen, gemeinnützigen Verein umgewandelt. Damit war die Mitgliedschaft jetzt auch für Betriebsfremde möglich.

1973 

trat der TCC dem Landessportbund Hessen und dem Hessischen Tennisverband bei.

In den darauffolgenden Jahren wurden die Plätze 6 + 7 sowie der Kauf der Traglufthalle vom THC Höchst realisiert.

1979

war der Spielbetrieb dann bereits auf 6 Plätzen und in einer Traglufthalle möglich. Auch das Clubhaus wurde erweitert und renoviert.

1980 - 1999

Auch in diesen Jahren wurde weiter investiert. Zu nennen ist hier das Verlegen der Brauchwasserleitung vom "Wasserturm" zur TCC Anlage, der Umbau des Platzes 3 mit einer quarzsandgefüllten Kunstrasenfläche sowie eine neue Flutlichtanlage für den Winterbetrieb in der Tragluft- halle.

2004

bekam der gelbblaue Wimpel des Vereins ein neues Gesicht. Dabei wurde der Erlenmeyerkolben, das Zeichen des Chemiebetriebs Cassella, gegen einen Tennisball ausgetauscht.

2005

trennte sich der Verein vom Chemieunternehmen und erwarb das über 8.000 qm große Tennisgelände auf einer

ca. 22.000 qm Gesamtgrundfläche von der Wohnungsgesellschaft MT Wohnen GmbH.

2011 - 2012

in diesem Winterhalbjahr hat der TCC die Umkleidekabinen und Duschräume komplett entkernt und renoviert.

2013

wurde das Dach des Clubhauses saniert.

2015 -2016

zählt der Verein ca. 230 Mitglieder, davon ca. 45 Jugendliche. Gemeinsam mit den Senioren und den passiven Mitgliedern herrscht im TCC ein reges Vereinsleben. Zur Saisonvorbereitung im Frühjahr und auch in den Sommerferien werden für Kinder, Jugentliche und Erwachsene Tennis Camps angeboten.

Als Verein im Stadtteil Fechenheim ist es für den TCC seit Jahren selbstverständlich, sich an den Stadtteilfesten zu beteiligen.

 

 

Tennis-Club Cassella e.V.

Am Roten Graben 13

60386 Frankfurt am Main

Wappen für unseren Stadtteil Fechenheim