- TCC-Open 2017 -die Sieger - siehe TCC- Open 2017 - Jugend - Clubmeiserschaften 2017 - siehe Jugend - Damen 30 - Einzug in die Gruppenlige in 2018 - siehe Mannschaften -Hallenbelegung 2017/18- noch freie Stunden - siehe Sportbetrieb/Halle aktualisiert 16.09.17
- TCC-Open 2017 -die Sieger - siehe TCC- Open 2017 - Jugend - Clubmeiserschaften 2017 -  siehe Jugend- Damen 30 - Einzug in die Gruppenlige in 2018 - siehe Mannschaften-Hallenbelegung 2017/18- noch freie Stunden - siehe Sportbetrieb/Halle aktualisiert 16.09.17

Turniere  2017   

des  Tennis-Club Cassella

unser Club - Am Roten Graben

Neben dem Team-Tennis Spielbetrieb führt der TCC in der Sommersaison 2017 folgende eigene Turniere durch:

TCC-Open 2017

das offene Mastersturnier am Roten Graben

1.09.2017 - 3.09.2017

Voller Erfolg beim Ladies-Cup 2017

 

Am letzten Sonntag im Juli bestritten die Damen des TC Cassella ihren mittlerweile schon traditionellen Ladies-Cup. Das Motto der Kleiderordnung lautete dieses Mal „Blau-Gelb“ und sollte die Verbundenheit der „Ladies“ zu ihrem Verein bekunden.

Der halbstündige Spielmodus versprach viel Abwechslung und die ausgelosten Doppel sorgten dafür, dass auch Spielerinnen aus unterschiedlichen Spiel- und Altersklassen miteinander spielten. Eine bereichernde Erfahrung für alle 22 Teilnehmerinnen.

Am Ende des Turniers wurde nicht nur die beste Spielerin ermittelt und geehrt, sondern auch ein Preis für das schönste Outfit überreicht.

Großer Dank gilt den beiden Organisatorinnen Regina Senkler und Gabi Müller, die mit ihrem tatkräftigem Engagement für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten und den Tag für alle Teilnehmerinnen zu einer „runden Sache“ werden ließen. sw.

 

DOM ( Dirty Old Man ) Open-Doppel-Turnier

Turniersieger 2017

Jörg Braunsdorf

 

bei der Siegerehrung mit Karl-Heinz Müller

Sieg im TCC-DOM –Tennisturnier geht an Jörg Braunsdorf  

 

Knapp 20 siegeshungrige bis unter die Haarspitzen topmotivierte Tenniscracks

trafen sich am vergangenen Samstag bei perfektem Tenniswetter zum traditionellen Dirty-Old-Man Tennisturnier auf der Anlage des Tennis Clubs Cassella .

Im altbewährten Modus mit immer neu ausgelosten Doppeln wird bei diesem Turnier der Sieger ermittelt. Fester Bestandteil der Turnierregeln ist das PFLICHTKÖLSCH , welches

zwischen den einzelnen Runden zu sich genommen werden muss!

Wie verbissen gekämpft wurde zeigt die Tatsache, daß schon nach der ersten Runde die ein oder andere Schürfwunde versorgt werden musste, da manch unerfahrenerer Recke den Becker-Hecht auspackte obwohl das Turnier nicht auf Rasen stattfand.

Der Titelverteidiger Herbert Stöhr lag bis zur fünften und letzten Runde noch gut im Rennen. Am Ende konnte sich jedoch Jörg Braunsdorf vom heimischen TC Cassella ungeschlagen mit blütenreiner Weste erstmalig in die Siegerliste einschreiben . Die weiteren Plätze belegten Frank Spahn vom TC Stierstadt und Rainer Czok vom TC Blau-Rot Dörnigheim .

Nach der Siegerehrung ließen die Teilnehmer, leicht beseelt durch die vielen Pflichtkölsch, bei indischen Köstlichkeiten aus der TCC-Vereinsgaststätte „Punjab-Garden“ einen grandiosen Turniertag ausklingen .

 

Khm  31.7.2017

 

Bild v.l.n.r.:  Rainer Czok, KH.Müller, Jörg Braunsdorf, Frank Spahn 

... die ersten 3  

....aus dem Jahr 2016 

Ladies " Neon " Cup in aller Munde !!

 

Auch in diesem Sommer wurde auf der Anlage des TC Cassella der traditionelle Ladies-Cup ausgetragen unter dem diesjährigen Kleidermotto „NEON“. Trotz großer Hitze, bei Temperaturen von über 35°C spielten das Wetter und die Spielerinnen bis zur letzten Runde mit, so dass die Organisatoren rundum zufrieden sein konnten.

In insgesamt 4 Runden mit ständig wechselnden Doppel-Partnerinnen kämpften 32 Spielerinnen aus verschiedenen Vereinen der Region um die Punkte. Souveräne Siegerin wurde am Ende Ulrike Schmidt vom BSC Offenbach vor ihrer Schwester und Klubkameradin Silvia Lang sowie Dana  Lonsky vom Bischofsheimer TV .

Zum Ausklang des Turniers entspannten sich die Spielerinnen auf der schönen Anlage im Fechenheimer Wald mit Speisen und kühlen Getränken. Das eine oder andere Gläschen Prosecco durfte dabei nicht fehlen.

 

 

Bilder - siehe Bildergalerie

 

Turnier gut - Wetter gut - DOM Klösch gut ...

 

Was will man mehr - DOM Papas Turnier wieder mit viel Spaß!

Herbert Stöhr gewinnt das DOM Open Turnier 2016  

 

Zum mittlerweile 17.Mal wurde das DOM (Dirty-Old-Man) Turnier im Tennis Club Cassella in Fechenheim ausgetragen.

Im altbewährten Modus mit immer neu ausgelosten Doppeln wird bei diesem Turnier der Sieger ermittelt. Fester Bestandteil der Turnierregeln ist das PFLICHTKÖLSCH, welches

zwischen den einzelnen Runden zu sich genommen werden muss.

Der Titelverteidiger Rainer Czok musste in diesem Jahr verletzungsbedingt zuschauen, wie sein Titel neu vergeben wurde. Am Ende konnte sich diesmal, nach vielen verbissen geführten Matches, Herbert Stöhr vom TCC mit insgesamt 5 Siegen knapp vor Rekordsieger Gerd Link und Jörg Braunsdorf durchsetzen.

Nach der Siegerehrung ließen die Teilnehmer, leicht beseelt durch die vielen Pflichtkölsch, beim gemeinsamen Essen einen großartigen Turniertag ausklingen.

TCC Chaos Cup 2016 geht an

Jeannette Durand und Gerd Krämer

 

Auch in diesem Sommer fanden sich wieder knapp 30 Spieler und Spielerinnen zum diesjährigen Chaos-Cup Mixed-Turnier auf  der Anlage des TC Cassella ein. Trotz großer Schwüle und heißen Temperaturen spielte das Wetter bis zur letzten Runde mit, so dass die Organisatoren, das Ehepaar Braunsdorf, rundum zufrieden sein konnte.

In insgesamt 4 Runden mit ständig wechselnden Mixed-Partnern wurde sowohl eine

Frauen-Siegerin als auch ein Männer –Sieger ausgespielt. Am Ende setzte sich Jeannette Durand knapp vor Gabriele Müller, beide vom TC Cassella, bei den Frauen durch. Bei den Männern hatte Gerd Krämer vom TCC vor Frank Spahn vom TC Stierstadt erstmalig die Nase vorn.

 

 

...aus dem Jahr 2015

Chaos Cup 2015 

Ladies Cup 2015

weitere Bilder siehe Bildergalerie

DOM-Papas- Open 2015

 

 

 

Bild v.l.n.r.:  Rainer Czok, Frank Spahn, Reiner Wloc

Rainer Czok holte den DOM-Papas-Open Titel 2015 nach Dörnigheim  

Knapp 20 siegeshungrige bis unter die Haarspitzen topmotivierte Tenniscracks trafen sich bei perfektem Tenniswetter zum traditionellen Dom-Papas-Open Turnier.

Im altbewährten Modus mit immer neu ausgelosten Doppeln wurde bei diesem Turnier der Sieger ermittelt. Fester Bestandteil der Turnierregeln ist das PFLICHTKÖLSCH, welches zwischen den einzelnen Runden zu sich genommen werden musste.

Wie verbissen gekämpft wurde zeigt die Tatsache, dass schon nach der ersten Runde die eine oder andere Schürfwunde versorgt werden musste, da manch weniger erfahrene Recke den Becker-Hecht auspackte, obwohl das Turnier nicht auf Rasen stattfand.

Der Titelverteidiger Rocco Gioia von der TGS Vorwärts lag bis zur sechsten und letzten Runde noch mit in Führung. Es sah alles nach einem Wiederholungssieger aus. Am Ende konnte sich jedoch Rainer Czok, ein Fechenheimer Mitbürger vom TC Blau-Rot Dörnigheim mit insgesamt 4 Siegen und einem Unentschieden knapp vor Frank Spahn vom TC Stierstadt und Reiner Wloch vom TC Cassella durchsetzen .

Nach der Siegerehrung ließen die Teilnehmer leicht beseelt durch die vielen Pflichtkölsch beim gemeinsamen Grillen einen großartigen Turniertag ausklingen.

 

......aus dem Jahr 2014

Berichte und Bilder der TCC Turniere 2014

Chaos Cup 2014 geht an Marina Wille und Frank Spahn

 

Auch 2014 fanden sich  über 30 Spieler und Spielerinnen zum  Chaos-Cup Mixed-Turnier auf  der Anlage des TC Cassella ein. Obwohl die Prognose anderes vorhersagte, spielte das Wetter bis zur letzten Runde mit, so daß die Organisatoren, das Ehepaar Braunsdorf, rundum zufrieden sein konnten.

In insgesamt 5 Runden mit ständig wechselnden Mixed-Partnern wurde sowohl eine Frauen-Siegerin als auch ein Männer -Sieger ausgespielt. Am Ende setzte sich Marina Wille knapp vor Gabriele Müller (beide vom TC Cassella) bei den Frauen durch. Bei den Männern hatte  Frank Spahn vom TC Stierstadt vor Bernd Grötzschel (TC Cassella), erstmalig die Nase vorn.

 

Rocco Gioia triumphiert bei den DOM-Papas-Open 2014

 

Über 20 siegeshungrige, bis unter die Haarspitzen

 

topmotivierte Tenniscracks trafen sich  zum traditionellen Dom-Papas-Open Turnier.

Im altbewährten Modus, mit immer neu ausgelosten Doppeln wurde bei diesem Turnier der Sieger ermittelt. Fester Bestandteil der Turnierregeln ist das PFLICHTKÖLSCH, welches zwischen den einzelnen Runden zu sich genommen werden musste.

Wie verbissen gekämpft wurde, zeigte die Tatsache, dass schon nach der ersten Runde die ein oder andere Schürfwunde versorgt werden musste, da manch unerfahrener Recke den Becker-Hecht auspackte, obwohl das Turnier nicht auf Rasen stattfand.

Nach drei Runden und einigen unglücklichen Niederlagen stand fest, daß der Mehrfach - Sieger Gerd Link wohl seinen Titel nicht verteidigen konnte.

Mit Rocco Gioia von der TGS Vorwärts holte sich in einem packenden Finale an der Seite von Herbert Stöhr gegen die bis dahin Zweit-und Drittplatzierten Jörg Braunsdorf und Rudi Ohl erstmals ein externer Spieler den begehrten Pokal beim TC Cassella.

Nach der Siegerehrung ließen die Teilnehmer bei einem gemeinsamem Essen einen perfekten Turniertag ausklingen .

Tennis-Club Cassella e.V.

Am Roten Graben 13

60386 Frankfurt am Main

Wappen für unseren Stadtteil Fechenheim